English

German

Greek

Italian

choose language

Informationen 

 
 
 

 

Falassarna liegt im westlichen Teil der Insel Kreta, etwa 17km von Kissamos und 60km von Chania entfernt, im "Nacken" der Gramvoussa Halbinsel.

Der Straße von Chania nach Kastelli folgend erreichen sie den Ort Platanos. Dort biegen sie rechts ab nach Falassarna (Falassarna ist ausgeschildert).

Vom Hügel können sie die hervorragende Aussicht genießen. Die Straße führt hinab, wo sich zu ihrer rechten Hand Roubini Appartements befinden.

Falassarna wurde während der historischen Periode erbaut. Der Name stammt von der Nymphe "Falasarni". Es handelte sich um die Hafenstadt von Polyrinia und die Stadt hatte Münzrecht. Auf der einen Seite befand sich der Kopf einer Frau mit Ohrringen und auf der anderen die Initialen FA in einem Dreieck. Es sind noch die Schutzmauern zu sehen, sowie Mauern der Akropolis, viele Grundmauern von Häusern, antike Gräber und ein Steinthron, welcher vermutlich dem Gott der See (Poseidon) gewidmet war. Es ist spät entdeckt worden und die Ausgrabungen des antiken Hafens sind noch nicht abgeschlossen. Der Hafen war mit dem Meer durch einen Kanal verbunden und mit Schutzmauern umgeben.

Falassarna bietet vermutlich einen der schönsten Strände Kretas, mit kristallklarem Wasser und relativ wenig Tourismus. Einer der schönsten Sandstrände Kretas,  "Pahia Amos" (dicker Sand), liegt südlich. Es sind einige Tavernen in Strandnähe und in Nähe der Appartements.

 
     
HILFREICHE LINKS

Fluglinien von Deutschland:

Fährlinien:

Informationen: